Matchbericht FC Wollerau – FC Kilchberg-Rüschlikon

News >>

Gegen das Drittplatzierte Wollerau setze der FCKR sich verdient mit 1:3 durch.

Bei kalten und nassen Bedingungen empfing das in der Tabelle auf Platz 3 liegende Wollerau den Zweitplatzierten aus Kilchberg-Rüschlikon. Weil Petrus noch eine ordentliche Portion Wind in die Partie schickte, fanden die beiden Teams im Elrenmoss alles andere als einfache Spielbedingungen vor. Die Begegnung war von Beginn weg lanciert. In der 4.Minute schlug Forrer eine scharfe Ecke, die nur ungenügend von der FCKR-Hintermannschaft geklärt werden konnte. Im Gewühl vor Bissig drückte schlussendlich S.Calendo den Ball zur frühen Führung für das Heimteam über die Linie. Die Gäste liessen sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und ihre Antwort kam prompt. Nach einem schnellen Angriff legte Aliaj quer und Bucciarelli bezwang Kümin mit einem satten Flachschuss zum 1:1. Die Gäste waren nun je länger je mehr am Drücker. Nach einem gezogenen Ball von Roman „Michi“ Meier setzte Sandro „Pavo“ Mergola das Leder per Kopf an den Pfosten. In der 36.Minute spielten sich die Gäste sehenswert durch und „Snogi“ Aliaj vollendete zum 1:2. Das Heimteam versucht vor allem über die Physis zurück in die Partie zu finden. Doch der FCKR war nun dem 1:3 näher als das Heimteam dem Ausgleich. Da aber gleich mehrere Möglichkeiten liegen gelassen wurden, ging es mit dem 1:2 Zwischenstand in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel warf das Heimteam nochmals alles in die Partie, was es besass. Schlussmann Bissig im FCKR-Tor wurde jedoch selten ernsthaft geprüft. Auf der Gegenseite wurde auch der FCKR immer wieder gefährlich. Jankovska’s Kopfball landete aber nur im Aussennetz. In der 72.Minute setzte Jankovska dann den eingewechselten Ferrari ein, der im zweiten Anlauf das Leder im gegnerischen Tor unterbrachte. Das nicht noch das vierte Tor folgte, lag an Kümin, der sich auf der Linie noch auszeichnen konnte. Kurz vor Schluss konnte Limacher nur noch mit einem Foulspiel gestoppt werden und der Unparteiische zeigte folgerichtig auf den Punkt. Der Elfmeter wurde dann aber per Rückpass in die Hände von Kümin gespielt (Name des Elfmeterschützen der Redaktion bekannt). Somit blieb es beim schlussendlich verdienten 1:3 Auswärtserfolg für den FCKR.  

 

                                                                                                           MM

 

 

3.Liga: FC Wollerau – FC Kilchberg-Rüschlikon 1:3 (1:2)

Erlenmoos. 100 Zuschauer. – Tore: 4. S.Calendo 1:0. 8. Bucciarelli 1:1. 36. Aliaj 1:2. 72. Ferrari 1:3.

 

- FC Wollerau: Kümin; M.Calendo, Schnyder, Kistler, Lienert; Blank, S.Calendo, Kälin, Vigini; Forrer; Mettler.

 

- FC Kilchberg-Rüschlikon: Bissig; M.Ibrahimi, Traxler (90. Roci), Meier, Hunter (34. Karadacki); Fotheringham (89. P.Grand), Meierhofer; Bucciarelli (64. Ferrari), Mergola (73. Limacher), Aliaj (76. Lombardo); Jankovska.

 

– Bemerkungen: Verwarnungen: 65. S.Calendo (Foul). 73. Meier (Foul). 80. Schnyder (Foul). 87. Kälin (Foul) Abwesend: Colucci, St. Hunter, Märki, J.Ibrahimi (alle verletzt), Altobelli (nicht im Aufgebot), Arce, Frey (Privat).

 

Zurück zur Übersicht

Juni 2019

29. - 30. Juni 2019 doc_icon
Ganztägiger Event
10. Zimmerberg-Cup
Sponsoren
Right To Play