Matchbericht FC Kilchberg-Rüschlikon – FC Wädenswil

News >>

In einem intensiven Spiel mit vielen Torchancen (auf beiden Seiten) unterlagen die Seebuben dem FC Wädenswil mit 0:1.

Der FCKR versuchte dem Spiel von Beginn weg seinen Stempel aufzudrücken. Das gelang ihnen mehr schlecht als recht. Viele technische Fehler und Ungenauigkeiten führten zu einfachen Ballverlusten und verhinderten, dass das nötige Tempo im Spiel aufgebaut werden konnte. Die Gäste standen kompakt, diszipliniert und solidarisch. Auch offensiv setzten sie immer wieder Akzente und sorgten für Gefahr. Obwohl Mergola aus aussichtsreicher Position zum Abschluss kam – sein Schlenzer verfehlte aber sein Ziel – waren es die Gäste, die ein Chancenplus im ersten Abschnitt verzeichnen konnten. Die Gäste waren besser in der Partie und der FCKR konnte sich über den 0:0-Pausenstand alles andere als beklagen. 

In der zweiten Halbzeit kam die erhoffte Leistungssteigerung der Platzherren. Gradlinige und schnelle Kombinationen führten zu guten Tormöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Doch auch die Gäste aus Wädenswil waren stets mit schnellen Angriffen gefährlich. Ein solcher führte in der 53. Minute zum 0:1-Führungstreffer. Ein langer Ball reichte aus, um die gesamte FCKR-Hintermannschaft auszuhebeln und Läubli netzte ein. Der FCKR suchte den Ausgleich, doch mehrere Male wurde vor dem gegnerischen Gehäuse aus besten Abschlusspositionen gesündigt. Und im eigenen Strafraum brannte es ebenfalls das eine oder andere Mal lichterloh. Bissig, einer der wenigen, welcher sich an diesem Sonntag beim FCKR Bestnoten verdiente, vereitelte mehrere Male sehenswert und hielt dadurch die Hoffnung für die Platzherren bis zum Schluss aufrecht. Doch heute blieb dem FCKR ein Torerfolg verwehrt und Wädenswil fuhr schlussendlich verdient die drei Punkte ein.

Der FCKR liess somit schon früh in der Saison Punkte liegen und reist nun am kommenden Sonntag zum noch ungeschlagenen Gruppenfavorit aus Wollerau.

 

3. Liga: FC Kilchberg-Rüschlikon – FC Wädenswil 0:1 (0:0)

Hochweid. 150 Zuschauer. SR Nourredine. Tor: 53. Läubli 0:1.

FC Kilchberg-Rüschlikon: Bissig; Ibrahimi, Meier, Traxler, Sacha Hunter (73. Dinardo); Stephan Hunter (46. Aliaj), Nagel, Fotheringham (65. Waldvogel), Pecoraro (82. Mora); Mergola, Lombardo (56. Jankovska).

Bemerkungen: FC Kilchberg-Rüschlikon ohne Ferrari, Jörg, Krobath, Meierhofer (alle verletzt),Capezzuto, Giansiracusa (2.Mannschaft), Durisch und Frey (Ferien). Verwarnungen: 31. Meier (Reklamieren), 39. Ibrahimi (Foul).

 

Zurück zur Übersicht

Offizieller Ausrüster/Shop

Offizieller Ausrüster

November 2020

07. November 2020
Ganztägiger Event
Papiersammlung Kilchberg
28. - 06. Dezember 2020
Ganztägiger Event
Juniorenhallenturniere des FCKR

Dezember 2020

05. Dezember 2020
Ganztägiger Event
Papiersammlung Kilchberg
Sponsoren
Right To Play