Matchbericht FC Kilchberg-Rüschlikon – FC Freienbach II

News >>

Im vierten Heimspiel der Rückrunde folgte der vierte Heimerfolg für die Seebuben. Mit 4:0 bezwang man die Gäste aus Freienbach.

Lange war nicht klar, ob die Partie überhaupt angepfiffen werden konnte. Am Vormittag lag noch Schnee auf der Hochweid. Doch der Platz wurde freigeschaufelt und der Rest erledigte dann der Regen. An dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön an Sacha „Lumpi“ Hunter, der seine Pfadfindererfahrung ausspielte und die Räumungsarbeit am Vormittag souverän koordinierte.

Die wenigen, tapferen Zuschauer, die bei diesem kalten Aprilwetter den Weg auf die Hochweid fanden, sahen eine Partie, welche von Beginn weg intensiv geführt wurde. Der Gast zeigte gleich, dass auch sie mit einer spielerischen Klinge die Begegnung in ihre Bahnen lenken wollten. Doch es war das Heimteam, welches den Takt und das Tempo vorgaben. Immer wieder drang man in die gefährliche Region vor dem Gäste-Gehäuse ein – ein Torerfolg liess aber noch auf sich warten. In der 26. Minute tankte sich dann Jankvoska sehenswert durch, legte für Roman „Michi“ Meier auf, der mit strahlend weissen Schuhen die 1:0-Führung markierte. In der Folge verpasste man es die Führung weiter auszubauen. Kurz vor dem Pausentee hatte dann Freienbach seine stärksten Minuten, doch es ging mit der knappen Führung für KiRü in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt drückten die Seebuben weiter aufs Tempo. Jankovska zog in der 55.Minute seitlich in den Strafraum und bezwang Schober mit einem herrlichen Heber zum 2:0. Die Gäste versuchten in die Partie zurückzufinden. Doch ausser einem strammen Schuss von Bachmann, der über die Querlatte zog, konnten sie keine wirkliche Gefahr ausstrahlen. In der 81.Minute flankte Meierhofer einen Ball in den Strafraum, wo M. Ibrahimi ein Kunststück gelang. Der aufgerückte Aussenverteidiger beförderte das Leder mirakulös mit einer Direktabnahme im Fallen hinter Schober zum 3:0 ins Netz. In der Schlussphase luchste dann noch P. Grand dem Gäste-Spieler einen Ball ab, scheiterte dann aber an Schober, doch Ferrari war mitgelaufen und bekundete keine Mühe das 4:0 zu erzielen. Dabei blieb es und aufgrund der vielen Spielverschiebungen grüsst der FCKR in dieser Momentaufnahme von der Tabellenspitze.

                                                                                               MM

 

 

3.Liga: FC Kilchberg-Rüschlikon – FC Freienbach II 4:0 (1:0)

Hochweid. 70 Zuschauer. – Tore: 26. Meier 1:0. 55. Jankovska 2:0. 81. M. Ibrahimi 3:0. 87. Ferrari 4:0.

- FC Kilchberg-Rüschlikon: Bissig; M.Ibrahimi, Traxler, Meier, Hunter; Fotheringham, Meierhofer; Colucci (46. Karadacki); Mergola (77. Bucciarelli), Aliaj (60. Ferrari); Jankovski (83. P.Grand).

- FC Freienbach II: Schober; Fernandes Cardoso, Carpy, Steffen, Fracheboud; Burzic (63. Babic), Kormann, Bachmann (63. Zivaljic), Pfyl; Testa, Yoshida (77. Ibrahimovic).

– Bemerkungen: Verwarnungen: 76. Karadacki (Foul). 81. Streuli (Unsportlichkeit) Abwesend: Altobelli, St. Hunter, Lombardo, Märki, J.Ibrahimi (alle verletzt), Roci (Aufgebot andere Mannschaft), Arce, Frey (Privat).

 

Zurück zur Übersicht

Juni 2019

29. - 30. Juni 2019 doc_icon
Ganztägiger Event
10. Zimmerberg-Cup

Juli 2019

11. Juli 2019 doc_icon
18:30 - 23:00
GV FCKR - Hotel Belvoir Rüschlikon
Sponsoren
Right To Play