Matchbericht FC Kilchberg-Rüschlikon – FC Affoltern a/A II

News >>

Die Seebuben bleiben mit einem 4:2-Erfolg gegen den FC Affoltern am Albis II auf der Erfolgstrasse und festigen ihren Platz an der Tabellenspitze.

Die Seebuben starteten stark und dominant in die Begegnung. Man setzte den Gegner gut unter Druck und hielt das Tempo hoch. Bereits nach wenigen Minuten kamen die Platzherren gleich zu mehreren vielversprechenden Tormöglichkeiten, doch die Abschlüsse hatten noch nicht die gewünschte Durchschlagskraft. Die Gäste kamen erst nach gut einer Viertelstunde zu einer gefährlichen Aktion, dafür gleich richtig. Es brauchte eine mirakulöse Flugeinlage von Bissig, der den Ball sehenswert ans Gehäuse lenken konnte und den Gegnertreffer verhinderte. In der 22. Minute tanzte dann „Snogi“ Aliaj den Gästetorhüter aus und schob zum 1:0 ein. Zuvor war er mustergültig von „Pavo“ Mergola freigespielt worden. Kurz darauf machte es ihm Jankovska nach, doch dieses Mal griff der Gästetorhüter ein und holte ihn von den Beinen. Den darauffolgenden Strafstoss verwertete Traxler sicher zum 2:0. Die Führung hätte zu diesem Zeitpunkt durchaus höher ausfallen können. Danach gewährten die Seebuben dem Gast zu viele freie Räume, so dass dieser besser in die Partie fand. Bissig musste sich bei einem satten Schuss ordentlich strecken, um seinen Kasten weiterhin rein zu halten. Auf der anderen Seite traf Jankovska zum vermeintlichen 3:0, doch der Abseitspfiff liess den Jubel auf der Hochweid wieder verstummen.

Im zweiten Abschnitt waren die Platzherren zu Beginn wieder Herr der Lage. Jankovska scheiterte mit einem Heber zunächst noch am Gästetorhüter. In der 52. Minute legte Aliaj auf ihn quer und dieses Mal klappte es mit dem Torerfolg für den Sturmtank. Zwei Minuten später vollendete erneut Jankovska einen schnörkellosen Angriff zum 4:0 – wiederrum wurde er von „Pavo“ Mergola „gefüttert“. Die Gäste kamen aber postwendend zu ihrem ersten Torerfolg. Shala genoss zu viele Freiheiten und schob zum 4:1 ein. Danach kontrollierte der FCKR über weite Strecken die Partie. Kurz vor Schluss fiel das Leder Angelillo vor die Füsse, welcher mit einem schönen Schlenzer in den Winkel zum 4:2 traf. Weitere Tore fielen jedoch nicht mehr und es blieb beim verdienten Heimerfolg für die Seebuben.

Nächstes Wochenende muss der FCKR auswärts auf dem Kunstrasen des BC Albisrieden ran, wo man sich die nächsten drei Punkte erkämpfen und erspielen möchte.

 MM

 

3. Liga: FC Kilchberg-Rüschlikon – FC Affoltern a/A II 4:2 (2:0)

Hochweid. 80 Zuschauer. SR Buehlmann. Tor: 22. Aliaj 1:0. 25. Traxler (Penalty) 2:0. 52. Jankovska 3:0. 54. Jankovska 4:0. 56. Shala 4:1. 89. Angelillo 4:2.

FC Kilchberg-Rüschlikon: Bissig; Ibrahimi, Traxler, Giansiracusa, Roci; Aliaj (77. Waldvogel), Fotheringham (83. Capezzuto), Meierhofer, Stephan Hunter (66. Durisch); Mergola (58. Ferrari), Jankovska (83. Schmid).

Bemerkungen: FC Kilchberg-Rüschlikon ohne Sacha Hunter, Jörg, Meier, Mora, Nagel (alle verletzt), Lombardo (Privat), Frey, Krobath (Ferien), Pecoraro (krank), Dinardo (Ausland). Verwarnungen: -

Zurück zur Übersicht

Offizieller Ausrüster/Shop

Offizieller Ausrüster

November 2020

07. November 2020
Ganztägiger Event
Papiersammlung Kilchberg
28. - 06. Dezember 2020
Ganztägiger Event
Juniorenhallenturniere des FCKR

Dezember 2020

05. Dezember 2020
Ganztägiger Event
Papiersammlung Kilchberg
Sponsoren
Right To Play